Heißkanal-Systemlösungen

Select your language:
Suchwort:

Perfekte Anschnitte, minimale Kavitätenabstände

Diese neuartige Möglichkeit der Nadelverschlussanbindung unter engsten Platzverhältnissen nutzt den Körper einer HPS III-MH Düse für die Seitenanspritzung. Die Schmelzezuführung erfolgt seitlich, der Anschnitt ist aber in Entformungsrichtung (0°) positioniert. Die Technik ermöglicht Kavitätenabstände bis zu 6 mm, ideal beispielsweise für die Mehrfachanspritzung medizintechnischer Bauteile oder für Bandumspritzungen in der Elektronikbranche. Weiterhin ist damit eine Anspritzung auf waagerechten Flächen in direkter Nähe aufsteigender Konturen möglich, beispielsweise auf Flanschen von Probengefäßen oder auf Halteplatten von Spritzen.

Produktmerkmale:

  • Erhältlich in linearer oder radialer Ausführung
  • Minimaler Kavitätenabstand 6 mm
  • Hubplattenantrieb mit exakt gleichzeitiger Betätigung aller Nadeln
  • Anspritzpunktpositionierung in direkter Nähe aufsteigender Artikelkonturen

Weitere Informationen

Produktbroschüre HPS III-MH

PDF herunterladen

Infobroschüre Medizintechnik

PDF herunterladen

 Technische Daten

 Zum Downloadbereich

Fachartikel, K-Berater 11/2010:
Mehrfach-Nadelverschlussanbindung auf kleinstem Raum

PDF herunterladen